Zukunftsbranche Verkehr

Verkehr ist ein dynamischer Wachstumsmarkt. Deshalb sind innovative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefragt, die neue Lösungen entwickeln und dabei die wirtschaftlichen Aspekte berücksichtigen. Schon heute gibt es technische Entwicklungen wie die intelligente Straße, Tickets für Bus und Bahn via Handy und Hightech auf der Schiene. Entdecken auch Sie eines der spannendsten Betätigungsfelder der Zukunft. Gestalten Sie mit uns den Verkehr von morgen.

Bild: Dresdner Verkehrsbetriebe

 

Die Branche der Personenverkehrsunternehmen und Güterbahnen bietet Ihnen ... 

... eine erstklassige Berufsausbildung

  • Über 40 Ausbildungsberufe – von der Mechatronikerin über den Eisenbahner im Betriebsdienst, die Industriekauffrau und den Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung bis zur Fachkraft im Fahrbetrieb
  • Exzellente Ausbildungsabschlüsse – unsere jungen Beschäftigten gehören oft zu den Abschluss-Besten bei IHK-Prüfungen
  • Viele Angebote für Schulabsolventen mit Abitur oder Fachhochschulreife: Berufsausbildung und Studium „in einem Rutsch“ – mit sehr guten beruflichen Perspektiven
  • Praktika, Examensarbeiten und Jobs für Schüler und Studenten

... umfassende berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Betriebliche Angebote in nahezu allen Unternehmen des Schienengüter- und Personenverkehrs
  • Überbetriebliche Lehrgänge der VDV-Akademie und ihrer Kompetenzzentren – vom Verkehrsmeister (VDV) und dem Wagenmeister über den Verkehrsfachwirt (IHK), die verschiedenen Betriebsleiter-Weiterbildungen bis hin zu Führungskräfte-Schulungen
  • Berufsbegleitende Master-Studiengänge wie das „Public Transport Management“-Angebot der Universität Duisburg-Essen
  • SyBil - ein branchenbezogenes System beruflicher Bildungswege mit verschiedenen Abschlüssen – transparent und durchlässig

... herausfordernde Tätigkkeiten und attraktive Perspektiven

  • Moderne Dienstleistungsberufe in Betrieb und Technik, in der Verkehrsplanung und im Umweltschutz, im Personal- und Finanzmanagement – mit vielen Aufstiegsmöglichkeiten
  • Akademische Berufe und nicht-akademisches Fachpersonal – unsere Unternehmen suchen Ingenieurinnen, aber auch Techniker, Betriebs- und Werkstattpersonal, Servicemitarbeiterinnen und Fahrer
  • Innovative und interessante Aufgabenfelder mit hoher Eigenverantwortung – im Fahr- und Betriebsdienst, als Betriebsleiter, Meister, Disponent, in Führungs- und Projektleitungsfunktionen
  • Kompromisslose Kundenorientierung, Servicequalität und Effizienz als das A und O unseres Selbstverständnisses

... moderne Arbeitsbedingungen und sichere Arbeitsplätze

  • Standortsichere Arbeitsplätze - Verkehrsunternehmen sind verlässliche Arbeitgeber in den Metropolen, Städten und in der Region. Bis 2025 werden die Verkehrsleistungen, die mit Bahn und Bus erbracht werden, um 3% wachsen.
  • Die Produkte und Dienstleistungen der Unternehmen zeichnen sich durch Nachhaltigkeit, Umwelt- und Ressourcenschonung sowie hohe Energieeffizienz aus. Der öffentliche Personenverkehr verursacht bei gleicher Verkehrsleistung über 50% weniger CO²-Emissionen als der motorisierte Individualverkehr.
  • Die Balance von Arbeit und Familie gewinnt in der Branche immer mehr an Gewicht – mehrere Unternehmen haben bereits erfolgreich das Audit „berufundfamilie“ absolviert und gewährleisten familienfreundliche Arbeitszeit- und -Organisationsmodelle
  • Die Branche bietet ihren Beschäftigten für alle Funktionen angemessene und wettbewerbsorientierte Einkommen – an die Tätigkeit, die Verantwortung der Aufgabe und die Leistung gebunden.
  • Die Verkehrsunternehmen bieten Arbeitsplätze für alle Altersgruppen – die 50- und 60-jährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter repräsentieren bei uns genauso Zukunft wie die 16-, 25- und 40-Jährigen.
  • Die Branche bietet ihren Beschäftigten angemessene, regelmäßige und wettbewerbsorientierte Einkommen - gebunden an die jeweilige Tätigkeit, die Verantwortung der Aufgabe und die Leistung.

... das Beste!

  • Unsere Unternehmen finden Sie überall. Kaum eine andere Branche verfügt über ein so dichtes Netz von Standorten und Zweigstellen
  • Wir bieten Tätigkeiten in den Branchen Personenverkehr und Güterverkehr, im Nah-, Regional- und Fernverkehr
  • Wenn Sie wollen, können Sie auch international tätig werden - in ausländischen Tochtergesellschaften oder im grenzüberschreitenden Güter- und Personenverkehr.

ÖPNV-Unternehmen planen bis 2015 über 32.000 Personaleinstellungen. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens, das Prof. Paul Wittenbrink von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach für den VDV und die VDV-Akademie erstellt hat. Insbesondere Auszubildende, Fahrpersonale für Busse und Bahnen sowie Instandhaltungs-Mitarbeiter werden gesucht. Aber auch Akademikerinnen und Akademiker, insbesondere mit ingenieurwissenschaftlichen Qualifikationen, haben große Chancen. mehr...

Nach oben



Berufsportrait

Fachkraft im Fahrbetrieb
Ein Film der uestra Fahrerakademie in Zusammenarbeit mit der Rostocker Straßenbahn AG und BOGESTRA.



Bildungstermine


5. VDV-Konferenz für Ausbilderinnen und Ausbilder
04.11.2014 - 05.11.2014 in Köln

ÖPNV für Quereinsteiger
11.11.2014 - 13.11.2014 in Bochum

7. VDV-Marketing-Kongress 2014 - Der vernetzte Mensch: Wie erreichen wir den Kunden?
17.11.2014 - 18.11.2014 in Hamburg


ÖPNV-Wissen  
Einführung in die Linienbustechnik

Technisches Basiswissen über Linienbusse -
von Professor Dr.-Ing.
Ralph Pütz